Weihnachts-Gewinnspiel

Nur noch einen Monat, ’nen leckeren Keks und Weihnachten steht vor unserer Tür. Auf der Suche nach tollen Weihnachtsgeschenken ist schon so manch einer verrückt geworden und hat viel zu viel Geld ausgegeben. Deshalb verlosen wir drei tolle Produkte für Ihr Zuhause. Einfach jetzt teilnehmen & den Weihnachtsstress links liegen lassen.

Teilnahmeschluss ist am 19. Dezember 2015.

Was gibt es zu gewinnen?

Sie haben die Chance auf einen von drei tollen Preisen:

Gewinnspiel_fb_11.) 1x Busch-Rauchalarm® ProfessionalLINE in studioweiß von Busch-Jaeger

2.) 1x Ideal Standard Badebatterie Comfort Nr. B 0296 AA ohne Garnitur in chrom

3.) 1x Infrarotstrahler SM-S1-2000-T 2kW IP44 in Titan von Etherma

Was muss man dafür tun?

  1. Caloro Facebook-Seite liken
  2. Den Beitrag zum Gewinnspiel liken

Hier gehts zur Caloro Facebook-Seite

 

Mehr Informationen zu den Produkten:

Busch-Rauchalarm® ProfessionalLINE in studioweiß von Busch-Jaeger

Der Busch-Rauchalarm® ProfessionalLINE Rauchmelder verfügt über eine Früherkennung von Schwelbränden und offenen Bränden mit Rauchentwicklung im Innenbereich nach foto-optischem Messprinzip (Tyndall). Die fest eingebaute Lithiumbatterie besitzt eine Lebensdauer von mindestens 10 Jahren. Zusätzlich hat der Rauchmelder einen Testknopf und eine Stummschaltung.

VdS-Zertifizierung Geprüft nach DIN EN 14604
Akustischer Alarm mit 85 dBA auf 3 m
Demontagesicherung. Nicht vernetzbar
Durchmesser: 120 mm. Höhe: 47,50 mm.

Ideal Standard Badebatterie Comfort Nr. B 0296 AA ohne Garnitur in chrom

Die Badearmatur von Ideal Standard aus der Kollektion Comfort ist ein DN 15 Einhandmischer. Sie glänzt mit einem bemerkenswerten Finish, einer beeindruckenden Haptik und ihrer handwerklichen Perfektion. Außerdem verfügt sie über einen Luftsprudler und einen Rückflussverhinderer. Mit im Paket sind des weiteren passende S-Anschlussbögen mit Rosetten.

Infrarotstrahler SM-S1-2000-T 2kW IP44 in Titan von Etherma

Solamagic-S1-2000 zeichnen sich durch das einfache Schnellmontagesystem. dem modulartigen Aufbau und einer neuen Heizelementtechnologie aus. Mittels S-Drive können Sie den S1 drahtlos über Tablet oder Smartphone steuern. Das Gehäuse ist aus hochwertigem Aluminium gefertigt. Das Gerät ist außerdem mit einer neu entwickelten Solastar Heizröhre ausgestattet, die eine angenehmere Lichtfarbe mit einem besseren Wärmeverhalten koppelt. Gerade im Außenbereich ermöglichen Kurzwellenstrahler eine sehr flexible Einsatzmöglichkeit und eine konstante angenehme Wärmezone. Aufgrund der Wellenlänge durchdringt die Wärme die Luft besonders effizient und garantiert hohe Betriebskosteneinsparungen gegenüber Gas- und Quarzstrahlern. Integrierter USB-Connector für Kameras. Das praktisches Montagezubehör, die hohe Effizienz, keine Aufheizphase und die eingebaute Softstartfunktion überzeuge zusätzlich. Darüber hinaus ist der Strahler dimmbar über eine externe Regelung.

Schutzart: IP 44
Prüfzeichen TÜV Nord
CE konform
Spannung: 230V
Gewicht: 2.4kg
50cm Steckeranschlussleitung

Wir wünschen Ihnen ganz viel Glück!

Zurück zum Shop

EFFIZIENT HEIZEN

Welche Heizungsanlage ist die richtige? Wie vermeidet man zu hohe Heizkosten und schont die Umwelt?

Immer wieder schrecklich, wenn die alten Geräte einem Zuhause die Energie rauben. Zu hohe Rechnungen und gereizte Gemüter sind die Folgen. Doch damit soll nun Schluss sein. Seit dem 26.09.2015 gelten die neuen Ökodesign-Richtlinien (ErP= Energie related Products) für Wärmeerzeuger und Speicher für alle EU-Mitgliedstaaten. Durch die neue Verordnung soll in Zukunft sicher gestellt werden, dass nicht effiziente Wärmeerzeuger und Speicher durch neue ersetzt oder ggf. ganz vom Markt genommen werden. Dieses Verfahren soll langfristig gesehen dabei helfen folgende Ziele der EU zum Thema Klimawandel und nachhaltige Energiewirtschaft zu erreichen:

  • Verringerung der Treibhausgasemissionen um 20 % gegenüber 1990
  • Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien auf 20 %
  • Steigerung der Energieeffizienz auf 20 %

Damit diese Ziele erreicht werden können, müssen sich aber natürlich erstmal unsere Gewohnheiten ändern. Also gerne ab und zu auf den Energieverbrauch achten und den Stecker ziehen! Die ErP-Richtlinien helfen zum Glück jetzt auch dabei und sorgen dafür, dass wir bewusster und rücksichtsvoller mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen umgehen, ohne dass wir dabei unsere Lebensqualität senken zu müssen.

energielabel

Das ErP-Label, das von den Herstellern an allen betroffenen Geräten angebracht werden muss, informiert uns jetzt schon vor dem Kauf über die Energieeffizienz der Geräte. Neben dem Energieverbrauch sind hier auch Angaben zu der Umweltentlastung (Abgas- und Schall-Emission) aufgeführt.

Stellen wir uns doch zum Beispiel mal folgende Situation vor:

Familie Müller benötigt ein neues Heizgerät. Weiß aber gar nicht so recht, welches das Richtige ist und hofft natürlich bei ihrem Blindflug nicht eins zu erwischen das super viel verbraucht und der Umwelt auch noch schadet. Die Auswahl ist schließlich ziemlich groß, nicht nur auf caloro.de. Darüber muss sich Familie Müller jetzt aber keine Sorgen mehr machen, denn die ErP-Label, die sie bereits von Elektrogeräten kennt, gibt es jetzt auch für Heizung & Co. Anhand der Klassifizierung auf dem Label, die von A++ (A+++ bei Systemen) bis hin zu G reicht, können sie erkennen ob das Gerät eine sehr gute Effizienz aufweist oder eher eine mangelnde Effizienz. Eine gute Effizienz würde natürlich die ganze Familie freuen, dann bleibt nämlich mehr Geld für alles andere. Außerdem weiß Familie Müller nun auch ob das Gerät viel Krach machen wird und somit lieber im Keller steht oder ob es ziemlich ruhig ist und sogar im Badezimmer problemlos stehen könnte. Das Erp-Label zeigt darüber hinaus auch Informationen zur Abgas-Emission an. Das findet besonders Frau Müller wichtig, da sie der Umwelt möglichst wenig durch stinkende Abgase schaden will (aus diesem Grund hat sie sich auch für eine Elektroauto entschieden). Mit all diesen Informationen kann Familie Müller sich also für ein Gerät entscheiden, das sowohl effizient, als auch leise und sauber ist und wird somit vermutlich ziemlich zufrieden mit der neuen Errungenschaft sein.

Da kann man sich doch nur noch fragen: Wer will das nicht?

Übrigens: Auch auf caloro.de sind die Energieeffizienzklassen und die entsprechenden Datenblätter zu den einzelnen Produkten jetzt zu finden.

HIER GEHTS ZURÜCK ZUM SHOP

 

 

 

 

DAS HAUS DER ZUKUNFT…

Warum noch im Gestern leben, wenn man sich das Haus der Zukunft schon heute bauen kann?

Die Technik, die zu diesem Zeitpunkt bereits im freien Handel ist was das Thema Haustechnik angeht, ist wirklich faszinierend. In den Urlaub gefahren aber vergessen die Heizung auszustellen? Um nicht unnötig Energie zu verschwenden wollen Sie dies natürlich nachholen, wobei man sagen muss dass die neuen Geräte erstaunlich wenig davon verbrauchen. Kein Problem, denn Sie können Ihre Heizung ganz einfach per Smartphone über das Internet ausstellen wo auch immer Sie grade sind. Das Modul Wolf ISM7i macht dies zum Beispiel bei neueren Wolf Heizgeräten, a la CGB-2, möglich. Aber nicht nur die Heizung, auch andere Bereiche wie z.B. die Elektrotechnik sind ziemlich smart geworden, vergleicht man sie mit “Omas Drehknebel Schalter” von (gefühlt) 1712. Durch moderne Techniken wie KNX vernetzen Sie Ihre komplette Hütte, integrieren Smartphone Steuerung, Lichter, Lüftung, Heizung und was Ihnen sonst noch so einfällt.

Lassen Sie mich ein Szenario auf Ihrer geistigen Leinwand malen.

Sie kommen nach einem harten Tag am Abend nach Hause und öffnen die Haustür. Gleich neben der Haustür stellen Sie ihr Smartphone in die Halterung die sich an der Wand befindet und wählen auf dem Touchscreen des daneben befindlichen Szenario-Schalters “Chill” aus. Darauf hin dimmen sich die Lichter im Wohnzimmer auf ein Augen erträgliches Maß und der Kamin springt an. Im ganzen Haus läuft nun sanfter Jazz, den sich Ihr Haus direkt von Ihrem Smartphone holt. Im Bad taucht die Stimmungsbeleuchtung Ihrer Dusche die selbige in ein entspannendes Licht und wartet damit bereits auf Sie. Klingt zu schön um wahr zu sein? Das alles und natürlich noch viel mehr ist aber durchaus mit der heutigen Technik möglich.

Auch die Preise für diese Technik sind längst nicht mehr so utopisch dass man sie wohl zur reinen Ethusiasten-Klasse zählen muss, wie dies noch vor einigen Jahren der Fall war. Das ISM7i Modul der Firma Wolf zur Steuerung der Heizung per Smartphone beispielsweise kostet derzeit im Handel unter 130€ und lässt sich einfach in die bestehende Anlage integrieren. Glauben Sie auch nicht? Hier ist der Beweis.

Sie werden Sich vermutlich fragen, wen Sie umlegen müssen um an diese Zukunftstechnologien zu kommen. Die Antwort lautet: Niemanden. Denn all das lässt sich heutzutage ganz bequem über das Internet bestellen.

 

HIER GEHTS ZURÜCK ZUM SHOP